Häufige Fragen

"Ich bin gesetzlich versichert und habe eine Heilmittelverordnung von meinem Arzt verschrieben bekommen. Kann ich diese bei dir einlösen?"

Ja, klar. Bitte beachte nur, dass die Krankenkassen verlangen, die Behandlung innerhalb von 14 Tagen - nach Ausstellung - begonnen werden muss. Die Verordnung verliert sonst ihre Gültigkeit und kann von mir nicht angenommen werden.

 

"Was muss ich zu meiner ersten Behandlung mitbringen?"

 

Bitte bringe zu deiner ersten Behandlung deine Heilmittelverordnung (ugs. Rezept) mit, deine Krankenversicherungskarte und ggf. deinen Befreiungsausweis. Falls vorhanden, bitte auch die Unterlagen der ärztlichen Untersuchungen.  

 

"Muss ich zu meinen Behandlungen etwas zuzahlen?"

Ja. Es sei denn, du hast einen Befreiungsausweis von deiner Krankenkasse. Ansonsten fällt eine gesetzlich vorgegebene prozentuale Zuzahlungsgebühr an.

 

      

"Wie lange vorher muss ich einen Termin bei dir absagen, den ich nicht einhalten kann?"

Bitte kontaktiere mich so schnell wie möglich. Eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter reicht völlig aus, gleiche gilt der E-Mail oder auch einer Nachricht in Facebook. Termine, die zu kurzfristig abgesagt werden, (weniger als 24 Stunden vorher) stelle ich privat in Rechnung. Lies dazu bitte unsere AGB.

 

"Ich habe meine Behandlung auf Heilmittelverordnung bei dir begonnen und fahre nun in Urlaub. Können wir die Behandlungen nach meinem Urlaub fortsetzten?"

Ja, das geht, wenn diese nicht mehr als 14 Tage unterbrochen wird. Werden die Behandlungen länger als zwei Wochen ausgesetzt, verlangen die gesetzlichen Krankenkassen eine erneute Verordnung vom Arzt. Die laufenden Verordnung muss ''abgebrochen'' bzw. abgerechnet werden.