Wärmetherapie

  • Wärmetherapie mit Infrarotlicht:
    Genieße die wohltuende Wärme auf deinem Körper - vor oder nach deiner Behandlung.
    Die Wärme dient dazu, verschiedene Beschwerden zu lindern. Empfehlenswert bei Verspannungen oder Unterkühlung. Dabei werden Infrarotstrahlen eingesetzt, durch die der Körper ein angenehmes Wärmegefühl von außen verspürt und Entspannung erlebt.

  • Ultraschall-Tiefen-Wärmetherapie:
    • wird bei akuten, subakuten und chronischen Verletzungen angewandt. Der Therapieerfolg (Schmerzlinderung) stellt sich bereits nach der ersten Behandlung von nur 6 Minuten ein.
    • steigert die lokale Zirkulation, lindert den Schmerz und verbessert sofort die Beweglichkeit. Die applizierte Tiefenwärme ist auch 45 min. nach der Behandlung spür- und nachweisbar.
    • Skanlab 25 Bodywave ist seit über einem Jahrzeit der bevorzugte Begleiter im internationalen Hochleistungsport und findet verstärkt Anwendung in der Praxis und Klinik.

  • Heiße Rolle:
    Die sogenannte "Heiße Rolle" ist ein sehr kompakt gerolltes Handtuch, welches mit kochend heißem Wasser durchtränkt ist. Die feuchte Wärme wird auf die Haut appliziert und sorgt dadurch für:
    • Durchblutungserhöhung und damit einhergehend für einen verbesserten Stoffwechsel
    • Entspannung der Muskulatur
    • Verbesserter Lymphabfluss